Aus der Sammlung
von
Barbara
Schmid-Heidenhain
und
Gabriele
Heidenreich






Der gute Geist in der Wildnis

Der Heiler Anatoli und seine Frau Kibuna, die auf dem Bild zu sehen sind, befinden sich in der Wildnis. Dort geben sie dem guten Geist Geschenke: Honig, ein Geweih und Früchte. Danach bekommt der alte Anatoli im Traum eine Anleitung für Heilmittel, die Frauen helfen, die Kinder bekommen wollen.

Nach afrikanischem Brauch muss der Heiler die Medizin so verwenden, wie sie vom Geist der Ahnen erklärt worden ist. Dann wird der Heiler Erfolg haben.

Erzählt von Peter