Die
Künstler
der
Kooperative






Mpata (Simon George Mpata)



1942 geboren in Mindu, Distrikt Tunduru, Region Ruvuma im Süden Tansanias. Er gehört dem Volk der Makua an und ist ein jüngerer Halbbruder mütterlicherseits von E.S. Tingatinga.

50er Jahre Arbeit auf einer Sisal-Plantage in der Nähe der Küstenstadt Tanga

60er Jahre kommt Mpata nach Dar es Salaam und arbeitet zehn Jahre lang als Koch einer Europäerfamilie

1971 wird er Tingatingas dritter Schüler

1974 Heirat, 2 Kinder

1978/79 zieht er mit seiner Familie nach Nairobi/Kenia; als Maler wird er erfolgreich, Kontakte zu Japan

1984 in Nairobi gestorben